Erfolgreich verliefen die Bezirksmeisterschaften in Sundern für Jonas Cordes in der B-Schüler-Klasse.

 

In seiner 4er-Gruppe bezwang er Noah Schneider vom ETV Eiserfeld/Siegen 11:6, 11:8, 8:11 und 11:9. Sein zweites Einzel gewann er danach klar in drei Sätzen gegen Patrick Senger vom TTC Altena.

Gegen Niklas Leinen vom LTV Lippstadt ging der mit 1:0 Sätzen in Führung, musste aber die nächsten zwei Sätze knapp abgeben. Im vierten Satz drehte Jonas Cordes das Spiel zu einem 2:2 Stand. Im entscheidenen fünften Satz konnte er sich klar mit 11:2 Punkten durchsetzen. Damit ging Jonas Cordes als Bester seiner Gruppe ins Achtelfinale. Dort bezwang er Patrick Drepper vom TTF Bönen souverän in drei Sätzen.

 

Im Viertelfinale traf er dann auf den Nachwuchsspieler Wim Verdonschot vom TTC Hagen, der 176 Q-TTR Punkte mehr hat wie Jonas. Im ersten Satz verlor Jonas knapp zu 9:11, der nächste Satz ging mit 11:2 Punkten auch an den Hagener. Im dritten Satz kämpfte sich Jonas Cordes zurück. Ihm fehlte in der Verlängerung das Quetchen Glück zum Satzsieg und musste sich mit 11:13 geschlagen geben.

 

Im Doppel der B-Schüler setzten sich Jonas Cordes und sein Doppelpartner Jannik Schlünder vom SV Holzen, die bereits Kreismeister im Doppel der B-Schüler wurden, jeweils mit 3:0 Sätzen bis ins Halbfinale durch. Hier unterlagen sie Wim Verdonschot (TTC Hagen) und Leonard Seiberth (TuS Holzen-Sommerberg) knapp in drei Sätzen. Sie freuten sich über einen guten dritten Platz.